SY "AVALON"

Ein Jahr lang Sommer – von English Harbour / Antigua nach Horta / Faial – 6. Tag

Samstag, 28.04.2018
12.00h 1027(!) hPa, 30,0°C, WT 24°C, Wind SOS 3 – 4 Bft, Kurs 60°

15.00h Der Wind frischt auf. Wir binden das 1. Reff ins Groß bei 4-5 Bft aus SOS.

18.00h 1025 hPa, 25°C, WT 24°C, Wind SOS 4 – 5 Bft, Kurs 50 – 60°

19.00h Für die Nacht binden wir das 2. Reff ins Groß. Das Boot läuft so ruhiger und ebenso schnell wie mit nur einem Reff.

23.30h Der Schnappschäkel vom Fockfall ist gebrochen!!! Die Genua 1 rauscht bei 5 Bft und 5,5 Kn Fahrt ins Wasser und wir haben ein Problem! Mühsam bergen wir das Segel Stück für Stück und bald liegt die Genua längs auf dem leeseitigen Laufdeck, wo wir es provisorisch auftuchen und festbändseln. Das Ende des Fockfalls hängt am Masttop fest und so setzen wir die Genua 3 mit dem Spifall. Nach einer halben Stunde ist Avalon wieder auf Kurs.

Sonntag, 29.04.2018
00.00h 1027 hPa, 22°C, WT 24°C, Wind SOS 4 – 5 Bft, Böen 6 Bft, Kurs um 60°

12.00h 1029 hPa, 25,5°C, WT 23°C, Wind SOS 4 – 5,5 Bft, Kurs 60°

Position: 27°32’N; 56°59’W

       Logge (Meilen) Motor (Std)
Start        03512           17,2
6. Tag      03647           18,2
Etmal:         135             1,0 (Segelmanöver, Batterie laden)

Durchschnitt: 5,6 Kn

An Bord ist wieder alles o.k. Seit über 700 Meilen fahren wir jetzt auf Backbordbug und nach dem Wetterbericht soll es die kommenden Tage noch so weitergehen bei Winden von 4,5 – 5,5 Bft aus SOS. Wir werden es sehen.

Schöne Grüße vom Atlantik, Kuddel und Joachim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*